Sony Alpha ILCE-7RM3 + Zeiss Touit 50mm f2,8 leasen güstig leasen oder finanzieren ! Woanders günstiger gesehen ? Wir machen Ihnen ein gutes Leasingangebot oder bieten
eine Finanzierung mit bis zu 5 Jahre Garantie !

Ein Gerätewechsel für den Sony Alpha ILCE-7RM3 + Zeiss Touit 50mm f2,8 leasen ist bereits ab den 6. Monat möglich, bleiben Sie mit Leasing oder Finanzierung aktuell !

Auch für Ihren Sony Alpha ILCE-7RM3 + Zeiss Touit 50mm f2,8 leasen können Sie 6 Leasingraten sparen und übernehmen Ihr Altgerät kostenlos wenn Sie sich für einen Folgevertrag entscheiden !

Link zum Leasingshop: Klick hier

Link zum Testbericht: Klick hier

Link zum Produktvideo: Klick hier

Sony Alpha ILCE-7RM3 + Zeiss Touit 50mm f2,8

Sony α7R III: innovative Vollformat-Systemkamera
Die Sony 7r Mark III (m3), ein ILCE-Modell (Interchangeable Lens Camera, E-mount), bringt als Profi-Kamera etliche Innovationen mit: Knapp 399 Phasen-Autofokuspunkte bedienen fast 70 Prozent Sensorfläche bei 425 Kontrastpunkten – bereits der Augenfokus verdoppelt seine Praxisleistung. Weiter ermöglicht optische Fünf-Achsen-Bildstabilität zusätzliche 5,5 Blenden. Videografie gelingt der α7RM3 mit mehr als 4K – ohne Einschränkung beim Auslesen der Pixel und ohne deren Binning.

Professionals goutieren die deutlich längere Laufzeit des Akkus, zwei SD-Slots und SuperSpeed USB 3.1 Gen 1, Typ C. Die DSLM Kamera im Kompaktgehäuse lässt sich mit nur 652 Gramm von den meisten Fotografen bestens handhaben. Besonders große Hände nutzen die neue 7R bequem mit Handgriff, sonst stören schwere Wechselobjektive komfortables Handling.

Die ILCE-7R M3 aus Sonys ILCE7-Serie steigert die Leistung ihrer direkten Vorgängerin sehr deutlich in der Bildverarbeitung: Serienbilder mit ständiger Refokussierung, hohe Dynamik von 15 Blenden, rückseitige Sensorbelichtung. Insbesondere dämpft der außergewöhnlich lichtsensitive Exmor-Sensor prinzipiell unvermeidliches Bildrauschen wirkungsvoll.

Insgesamt eignet sich die neue Sony ilce 7r Mark III bestens als Werkzeug im Multimedia-Bereich. Speziell Foto- wie Videografen schätzen ihre praktische Flexibilität bei hoher Zuverlässigkeit.

Neuartige Bildqualität
Der Exmor-Sensor liegt im Lens-on-Chip-Design ohne Lücken vor. Zugleich veredelt eine Antireflexionsschicht aus Nanostrukturen das Sensorglas. Kombiniert folgt eine signifikant höhere Qualität der Lichterfassung: hohe Empfindlichkeit, dennoch nur schwaches Rauschen, weite Dynamik.

Rasche Verarbeitung von Sensordaten
Sonys neueste α7 bietet Front-End-LSI (Large Scale Integration) und den besonders fortschrittlichen BIONZ X Bildprozessor. So beschleunigt die Mark III die Verarbeitung ihrer Vorgängerin, der 7R II, fast auf das Doppelte. Damit steigt speziell die Rate von Serienbildern auf den Maximalwert von zehn Aufnahmen je Sekunde. Die Ausgabe von 14-Bit-RAW-Bildern gelingt dabei ohne Geräusch.

Farben und Hauttöne wirken mit der neuen 7R noch natürlicher. Dazu eröffnet sich ein ausnehmend großes ISO-Intervall zwischen 100 und 32.000. Dieser Bereich lässt sich zudem dehnen auf [50,102.400] für ein noch beeindruckenderes Spektrum vielfältiger Fotoaufnahmen. Relativ niedrige ISO-Werte erlauben die hohe Blendendynamik von 15 Stufen. Insgesamt bietet die Mark III für praktisch jede Aufnahmesituation eine sinnvolle Einstellung, meist mehrere.

Die besonders hohe Bildauflösung trifft auf 5-achsige Bildstabilität – mit einer Verarbeitungsleistung im Spitzenbereich aktueller Stabilisatoren. Die resultierende Bildruhe steigert sich noch per vibrationsarmem Verschluss. Insgesamt macht sich die herausragende Bildstabilisierung sogar bei der maximalen Aufnahmerate im Serienmodus bemerkbar.

Allgemein 
Foto-Auflösung (Breite): 7952 Pixel
Foto-Auflösung (Höhe): 5304 Pixel
Bildschirm Pixel: 1.440.000 
Dioptrienkorrektur: Ja 
Kameragehäuse: Ja 
Kameratyp: Systemkamera 
kürzeste Belichtungszeit: 1/8.000 s 
längste Belichtungszeit: 30 s 
längste Brennweite (in mm): 75 mm
Wasserdicht: Ja
Bildsensor 
Sensortyp: exmor_r_cmos 
Auflösung (in Mio. Pixel): 43.6 Mio Pixel
Crop-Faktor: 1,0 
effektive Pixel: 42,4 Mio. Pixel
max. Pixel: 43,6 Mio. Pixel
Sensor-Chip: Exmor R CMOS 
Sensorformat: Vollformat 
Sensorgröße: vollformat
Elektronik 
Autofokus: Ja 
Belichtungssteuerung: Vollautomatisch, Programmautomatik (mit Programm-Shift), Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell 
Blendenautomatik: Ja 
max. B/Sek: 10,0 
max. Lichtempfindlichkeit: 50 – 102.400 ISO
Mehrfeldmessung: Ja 
Mittenbetonte Messung: Ja 
Motivprogramme: 17 Stück
Spotbelichtung: Ja 
Verschlussgeschwindigkeit: 30 – 1/8.000 s
Objektiv 
Bajonettanschluß: Sony E 
Apochromat: Ja 
Brennweite: 51 mm (digital)
Brennweite: 75 mm (KB)
digitales Zoom: 8 fach
Gegenlichtblende: Ja 
kürzeste Brennweite (in mm): 75 mm
max. Blende: 2,8 bei WW
max. Lichtstärke: 2.8 
min. Brennweite: 50 mm (digital)
min. Brennweite: 75 mm (KB)
min. Naheinstellung (in cm): 15 cm
Objektivbauweise: Festbrennweite 
Stabilisator: Ja 
Stabilisator: Ja

 

Verwandte Artikel

Hinweis: Für Produkte mit ausgewiesener Energieeffizienzklasse gilt: Energieeffizienzklasse auf einer Skala von A+++ (höchste Effizienz) bis G (geringste Effizienz)